Einige Bereiche im Südwesten der USA haben wir in den vergangen Jahren nicht gesehen bzw. lohnte es sich, andere Bereiche erneut zu besuchen.

Unsere Route führte diesmal von Los Angeles, wo wir St. Monica und Venice sowie das Getti Museum besuchten über Kingman und William zum South Rim des Grand Canyons.

Von hier aus ging es nach Page zum Lake Powell mit Bootsfahrt zur Rainbowbridge und Besuch des Antilope Canyons.

Über die 89 und dann Alt89 ging es am Marble Canyon (leider keine Bilder gemacht) über Jacob Lake zum North Rim des Grand Canyons und dann über Kanab (hier lohnt ein Halt an der Trading Station - nicht zu verfehlen) zum Bryce Canyon.

Ein kurzer Abstecher führte zum Kodakchrome Basin State Park und weiter über den Navajo Lake (unbedingt stoppen, da hier Basalt den See aufstaut. Ein tolles Bild, leider aber keien Fotos gemacht) zum Cedar Breaks National Monument.

Dann weiter Cedar City zum Zion National Park und weiter über St. George nach Las Vegas.

Von hier quer durch die Wüste über den Joshua Tree National Park nach Palm Springs und weiter nach San Diego. Eine riesen Tour, anstrengend und aufregend.

Viele tolle Bilder haben wir gemacht und noch mehr Bilder - wo wir meinen wir hätten sie gemacht - nicht gemacht aber im Kopf behalten.

Viel Spass beim nachfahren!