in den letzten Jahren des letzten Jahrtausend haben wir einige Urlaube im Südwesten der Vereinigten Staaten von Nordamerika verbracht.

Ein herrliches Land mit Bergen, Wüsten und Canyons.

Wenn wir Prioritäten aufzeigen sollten, was man zuerst besuchen sollte, ist dies kaum möglich, denn alles hat seinen eigenen Reiz.

Die Großstädte wie Los Angeles, San Fransisco, Salt Lake City, Palm Springs, San Diego oder Las Vegas. Genauso aber besonders auch die National Parks wie Arches,  Kings Canyon, Yosemity, Joshua Tree, Bryce Canyon, Canyon Land, ..... und natürlich Grand Canyon.

Aber auch die Sehenswürdigkeiten entlang der Strassen haben ihren Reiz. So ist eine Fahrt auf dem Lake Powell, ein Besuch des Antilope Canyon, des Valley of Fire State Parks (bei Las Vegas) und vielen mehr Grund genug, das Land zu besuchen.

Aus all den Reisen haben wir hier einige Bilder mit kleinen Kommentaren versehen, zusammengestellt. Da wir aber zu dem Zeitpunkt noch alles analog fotografiert haben, bedarf es einiger Zeit bis alle Fotos gescannt sind.

Also etwas Geduld, die Seite wird sich erweitern.

Unsere Reise 1997 fing gut an. Aus Kostengründen hatten wir uns für einen kleinen Dodge entschieden. Wie all die Jahre zuvor führte uns der erste Weg zur Schwägerin nach Los Feliz, unterhalb des Observatoriums gelegen, wo wir unsere Koffer abluden und dann schnurstracks zu demselben hochfuhren.

Der Blick über Los Angeles ist von hier aus grandios und sollte unbedingt das Erste sein, was man in dieser Stadt tut. Bekannt ist das Observatorium übrigens durch den Film James Dean, "denn sei wissen nicht was sie tun".

Also, zurück zur Wagenvermietung an den Flughafen und den Wagen getauscht. Wir bekamen einen wunderschönen, grünen, ganz neuen Dodge. Da wir zwischenzeitlich uns haben überzeugen lassen, dass für eine solche Tour ein größerer Wagen doch günstiger war, wurde es ein Dodge Stratos. Allerdings haben wir diesen nicht wieder zurück nach Los Angeles gebracht, denn unterwegs in Moab verreckte das Getriebe und in Salt Lake City - über 500 km nur im ersten Gang durch die Rockys - erhielten wir dann einen neuen, noch stärkeren Wagen, der dann auch auf den Bilder aus Las Vegas, dem Valley of Fire, dem Hoover Damm usw. zu sehen ist.

3 Autos in 3 Wochen, stramme Leistung. Leider haben wir daher aber auf der Fahrt von Moab bis Salt Lake unsere Aufmerksamkeit Woanders gehabt, als auf die Landschaft.

Bei jedem LKW, der von hinten kam, haben wir fast die Straße verlassen. Auf den engen Straßen in den Rockies war das gar nicht so einfach. So können wir von dieser Strecke nur schwärmen, entlang des Green Rivers, durch flache Wüsten und hinein in die Rocky Mountains nach Salt Lake City.